• Herren 60: Beiden Teams fehlte das Glück

    Unsere 1. Mannschaft der Herren 60 musste am Wochenende zum Staffelfavoriten nach Oschersleben. Da Corte Harmjanz noch immer verletzt ist und die 2. Mannschaft selbst spielen musste, erklärte sich Wilfried Grützemann kurzfristig bereit, auszuhelfen.

  • Ostliga: Herren 30 für Relegation qualifiziert

      Unsere Herren 30 empfingen im letzten Heimspiel den Tabellendritten SG Blau-Weiß Dresden-Blasewitz und konnten im Falle eines Sieges den Durchmarsch als Aufsteiger zum eventuellen Aufsteiger zur Regionalliga fortsetzen.  Natürlich stand erst einmal das aktuelle Spiel im Vordergrund. Auf die Tabelle wollte man erst danach schauen. Die Dresdener waren bisher nur mit einer Niederlage belastet und wollten für sich ebenfalls die Chance auf die Relegationsspiele wahren. Von den beiden Ausländern in ihrer Mannschaftsmeldung konnte der Gast nur den Tschechen Hejzlar, Nr. 2 des Teams, aufbieten.

  • Damen: Abstiegsdrama in Dresden

    Das letzte Spiel bestritten unsere Ostliga-Damen beim ebenfalls abstiegsbedrohten TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz 2. Dieses Spiel war das eigentliche Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt. Nur der Sieger konnte dann mit 2 Siegen (den kampflosen Erfolg gegen die SG Friedrichshagen Berlin eingerechnet) dem Abstieg entgehen.

  • Brunch und Top-Tennis

    Wenn unsere Herren 30 am kommenden Sonntag, 15. Juni, zum letzten Heimspiel der diesjährigen Ostliga-Saison aufschlagen, ist auch wieder Brunch-Time.

  • Herren 30: Auf dem Weg zum Relegationsplatz

    Die Sensation steht kurz bevor. Unsere bis dato ungeschlagenen Herren 30 schlagen am kommenden Sonntag, 15. Juni, zum letzten Heimspiel der diesjährigen Ostliga-Saison auf. Los geht’s um 11.00 Uhr.

  • Bereichsmeisterschaften der Jugend: Dramatisches U12-Finale

    Von Oliver Brandt. 38 Nachwuchstalente kämpften an zwei Tagen bei bestem Tenniswetter um die begehrten Pokale. Organisator Marcel Gajda hätte sich gerne noch mehr Anmeldungen gewünscht. Leider waren von den Vereinen TC GW Burg, TC Rotehorn Magdeburg, USC Magdeburg und Magdeburger TV Einheit keine Teilnehmer am Start.