• Jugend-Punktspiele: Starke Leistungen

    Die Punktspielsaison ist vorbei. Unsere Kinder- und Jugendmannschaften haben in ihren Staffeln gut abgeschnitten. Ein kurzer Rückblick.

  • Weg für Tennishalle geebnet

    „Wir müssen an den Nachwuchs denken.“ Corte Harmjanz hat große Ziele. Unser Vorsitzende weiß dabei aber die Mitglieder hinter sich. Denn allen ist klar: Wenn jetzt nicht in die Zukunft investiert wird, bleiben Kinder und Jugendliche irgendwann weg und im Verein sind nur noch Senioren. Dem wollen Harmjanz und Mitstreiter entschieden entgegenwirken. Der Vorhabenplan ebnet einen nachhaltigen Weg. Heute Vormittag wurden die Baumaßnahmen den örtlichen Medien vorgestellt.

  • Damen bejubeln souveränen Titelgewinn

    Unsere Damen-Mannschaft, letztjähriger Absteiger aus der Ostliga und souveräner Spitzenreiter in der diesjährigen Sommersaison, empfing am letzten Spieltag die Mannschaft vom TC Sandanger Halle. Die Gäste, ein Team mit vielen Erfolgen in der Oberliga in der Vergangenheit, konnten bei einem Sieg in Magdeburg noch auf einen Medaillenplatz springen.

  • 1. Herren: Direkter Wiederaufstieg in die Oberliga gelungen

    Im Schatten der äußerst erfolgreichen Herren 30 in der Regionalliga und der Damen in der Landesoberliga musste die 1. Herrenmannschaft nach dem Abstieg im letzten Jahr mit einem Neustart in der Landesliga beginnen. Auch wenn sich die neu gefundene Mannschaft untereinander nur teilweise kannte, sollte die „Teamchemie“ von Anfang an stimmen und beim ersten Treffen vor der Saison wurde das Ziel Aufstieg auf die Fahnen geschrieben. 

  • Damen vorzeitig Landesmeister

    Unsere Damen-Mannschaft empfing am Sonntag das Team der SG Einheit Stendal. Die Gäste reisten mit 2 Siegen im Gepäck an, konnten sich schon über den Klassenerhalt freuen.

  • Kleine Sensation: Herren 30 Vizemeister

    Zum letzten Heimspiel in der Regionalliga Nordost empfingen unsere Herren 30 heute den anfänglichen Mitfavoriten auf den Staffelsieg, das Team vom TC Alsterquelle Henstedt-Ulzburg. Die Gäste, durch Entscheidungen am grünen Tisch arg gebeutelt, benötigten den Sieg für den Klassenerhalt.

  • Herren 30 sichern Klassenerhalt mit 8:1-Sieg in Hannover

      Zum letzten Auswärtsspiel in der Regionalliga Nordost reisten unsere Herren 30 zum Tabellennachbarn TG Hannover. Die Ausgeglichenheit in dieser Spielklasse sorgte dafür, dass nur der Sieger dieser Partie auch rechnerisch den Klassenerhalt gesichert hat. Weitere 4 Mannschaften mit 1 oder 2 Siegen auf dem Konto rangieren dahinter und hoffen auf den letzten Spieltag. Durch 2 Entscheidungen am grünen Tisch gegen den TC Alsterquelle Hamburg mit 0:9-Wertungen wurde die Liga völlig durcheinandergewürfelt, was zu der Konstellation führte, dass auch die Höhe der Spielergebnisse von eminenter Bedeutung sind.

  • Schade: Herren 30 verlieren gegen Lingen

    Im zweiten Heimspiel in der Regionalliga Nordost empfingen unsere Herren 30 den bisherigen Tabellenletzten TC Lingen Blau-Weiß. Die Ausgeglichenheit in dieser Spielklasse ist beeindruckend, denn die Lingener Gäste, mit nur einem Sieg auf der Habenseite, hinterließen einen ausgezeichneten Eindruck.