• Herren 60: Sieg zum Saisonende

    In der Landesliga hatte die 1. Mannschaft der Herren 60 die Spieler der 2. Mannschaft des TC Wernigerode zu Gast.

  • Trainingswochen in den Sommerferien

    Ihr könnt auch in den Sommerferien nicht genug bekommen vom Tennis spielen? Ihr wollt an eurer Rückhand arbeiten oder euren Aufschlag verbessern? Dann macht mit bei den Sommerferien-Trainingswochen. Vom 21. bis 25. Juli sowie vom 25. bis 29. August können Kinder und Jugendliche täglich zwischen 10 und 16 Uhr auf unserer Anlage Spaß haben. Und das nicht nur mit der gelben Filzkugel. Auch Fußball, Hockey und Fußballtennis stehen auf dem Programm. Bei schönem Wetter ist zudem ein Badeausflug geplant. Für Verpflegung ist natürlich gesorgt. Das Abenteuer findet seinen Höhepunkt von Donnerstag auf Freitag – dann wird auf der Anlage gezeltet. Mit einem Turnier geht die Trainingswoche dann zu Ende. Anmeldungen sind…

  • Herren 50: Erfolgreicher Saisonabschluss

    Nach den vielen Verletzungen und den damit verbundenen Aufstellungsproblemen empfingen unsere Herren 50 die Sportfreunde von Einheit Stendal zum letzten Punktspiel in der Saison 2014.

  • U14: Mädels spielen stark auf

    Am Samstag fand das Punktspiel in der U 14 weiblich statt. Ein starker Gegner wartete mit Lucky Fitness Magdeburg auf den 1.TC Magdeburg.

  • Herren 60: Beiden Teams fehlte das Glück

    Unsere 1. Mannschaft der Herren 60 musste am Wochenende zum Staffelfavoriten nach Oschersleben. Da Corte Harmjanz noch immer verletzt ist und die 2. Mannschaft selbst spielen musste, erklärte sich Wilfried Grützemann kurzfristig bereit, auszuhelfen.

  • Ostliga: Herren 30 für Relegation qualifiziert

      Unsere Herren 30 empfingen im letzten Heimspiel den Tabellendritten SG Blau-Weiß Dresden-Blasewitz und konnten im Falle eines Sieges den Durchmarsch als Aufsteiger zum eventuellen Aufsteiger zur Regionalliga fortsetzen.  Natürlich stand erst einmal das aktuelle Spiel im Vordergrund. Auf die Tabelle wollte man erst danach schauen. Die Dresdener waren bisher nur mit einer Niederlage belastet und wollten für sich ebenfalls die Chance auf die Relegationsspiele wahren. Von den beiden Ausländern in ihrer Mannschaftsmeldung konnte der Gast nur den Tschechen Hejzlar, Nr. 2 des Teams, aufbieten.