Sieg zum Abschluss der Hallensaison

2 Turniere – 7 Einzelsiege, 1 Niederlage, 2 Finalteilnahmen, 1 Turniersieg: Das ist die Bilanz von 2 Turnierteilnahmen der 15-jährigen Sophie Tihomirnova zum Ausgang der Hallensaison.

S. Tihomirnova und Turnierleiter Wilhelm Holz (2)Der Schützling vom Trainerteam Michael Heinz/Tina Troschke sollte nach einem eher durchwachsenen Winter mit vielen Krankheitspausen vor allem Wettkampfstabilität nachweisen. Schon beim Damen-Turnier im hessischen Hochheim gelang ihr das mit dem Finaleinzug als ungesetzte Spielerin. Das Endspiel verlor sie gegen die an Nr. 2 gesetzte Joyce Behnke aus Bayreuth mit 4:6, 2:6.

Noch besser trat Sophie bei der Isernhagener Frühjahrs-Trophy in der Altersklasse U18 auf. Auch hier erreichte sie ohne Satzverlust das Finale, das sie gegen die Turnierfavoritin Theresa Waßmann (Alfeld) dann nach hartem Kampf mit 7:6, 3:0 (Spielabbruch durch Verletzung Waßmann) siegreich gestalten konnte. Auch ohne die unglückliche Bänderverletzung ihrer Gegnerin im zweiten Satz war Tihomirnova schon auf der Siegerstraße.

Mit dem Elan dieser Turniererfolge möchte Sophie nun bei der Auftaktveranstaltung der Sommersaison mit der Landesauswahl U15 des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt bei den Cilly-Aussem-Spielen des Deutschen Tennis Bundes in Hannover in der kommenden Woche auftreten.