Herren 30: Zurück in der Ostliga

Unsere Herren 30 empfingen zum Saisonabschluss den Bundesliga-Absteiger und Wiederaufsteiger THC Ahrensburg. Das Team der Gäste konnte nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden und unser Team stand als einer von drei Absteigern in die Ostliga fest.

Beide Mannschaften verzichteten bei dieser Konstellation auf den Einsatz ihrer Ausländer. Der Wunsch der Gastgeber, sich mit einer guten Leistung aus dieser Liga zu verabschieden, bekam einen Dämpfer durch die wieder aufbrechende Verletzung bei Andreas Birkigt vom letzten Wochenende. Er musste sein Spitzeneinzel nach wenigen Ballwechseln aufgeben. Neben 3 Zweisatz-Niederlagen von Oliver Jentsch, Thomas Schumacher und Matthias Hoberg gab es aber auch die positiven Lichtblicke durch die souveränen Siege von Christian Möhrke und Marko Schimke.

Christian Möhrke
Christian Möhrke gewann im Einzel und Doppel.

Nach der ersten Einzelrunde führten die Gäste aus Schleswig-Holstein mit 4:2, was schon zu diesem Zeitpunkt zum Feiern Anlass gab. Dennoch wurden alle 3 Doppel genutzt, sich den Zuschauern und Fans noch einmal zu präsentieren. Für unsere Herren 30 waren die Einzelsieger Möhrke/Schimke auch im Doppel erfolgreich und sicherten noch einen Punkt zum 3:6-Endresultat.

Bilanzierend kann festgehalten werden, dass man mit dieser Leistung vielleicht noch das eine oder andere Match im Verlauf der Saison hätte gewinnen können. Mit einer positiven Grundeinstellung können sich die Herren30 erhobenen Hauptes aus der Regionalliga Nordost verabschieden. In der Ostliga wird man 2017 mit Sicherheit wieder um den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse kämpfen.