Relegationsspiel zur Ostliga für die Damenmannschaft des 1. TC Magdeburg – Duell der beiden verbliebenen Teams um den Aufstiegsplatz in Zella-Mehlis

Zum Abschluss der Tennis-Sommersaison reist im Kampf um den Aufstieg in die Ostliga die Damenmannschaft des 1. TC Magdeburg am Sonntag, den 25.08.2019, zum thüringischen Meister TC im TSV Zella-Mehlis.

Beide Mannschaften konnten in ihren jeweiligen Verbänden Landesmeister werden und haben  durch den Rückzug des Mitbewerbers aus Mecklenburg-Vorpommern in dieser Aufstiegsrunde nur dieses eine Spiel. Aus der Sicht der Ranglistenpositionen der Aufgebote liegen deutliche Vorteile beim Gastgeber Zella-Mehlis. In ihren Reihen steht auch die Tschechin Marketa Petruzelova, die im Verlauf der Saison noch kein Punktspiel verloren hat. 

Die Sudenburgerinnen müssen die Reise zum Saisonhöhepunkt ohne Franziska Plate (Mexiko-Aufenthalt), Linda Wilkerling und Jana Vorbeck (beide Auslandsurlaube) antreten.
Der TCM wird bei den Damen auf die Stammkräfte Charlotte Wengrzik, Amy Marscheider, Elisabeth Rimkus, Romina Krömer, KlaraVielhaber und die aus den USA kommende Janine Kremling bauen und als Joker eventuell die Slowakin Martina Gondova (beim TCM an Nr. 1 eingestuft) einsetzen.

Coach Michael Heinz hat seine Mädels auf die gute Auslosung in diesem Jahr hingewiesen und festgestellt, dass der 1. TC Magdeburg in der Vergangenheit meist in die Ostliga aufgestiegen ist, wenn keine Mannschaft aus dem übermächtigen Berliner Verband zugelost wurde.

Das wichtigste Saisonziel, den zahlreichen TCM-Talenten derartige Wettkämpfe als Herausforderung für die Zukunft zu bieten, ist schon vor dem ersten Ballwechsel in Zella-Mehlis unabhängig vom Ausgangs des Spiels erreicht.