Zwischenbilanz in der Winterrunde 2019/2020

Nach drei Spieltagen in der Hallen-Wintersaison 2019/2020 und den Begegnungen gegen den TC Krumbholz Bernburg und TC Gardelegen steht die 1. TCM Herrenmannschaft auf Platz vier der Landesoberliga. Besonders spannend war das interne Vereinsduell gegen die 2. TCM Herrenmannschaft.

Für die 1. Herren traten Jan Stabenow, Jannik Hesse, Ron Weber und Bennet Richter an. Für die 2. Herren spielten Jörn Schramek, Erik Riedel, Sören Brauns und Daniel Pfannkuche. Am Ende freuten sich alle Spieler über ein 2:2 unentschieden, da die Doppel zeitbedingt nicht mehr gespielt werden konnten. Das nächste Punktspiel bestreiten die 1. Herren am 2. Februar in Queis gegen den TC Sandanger.

Die 2. TCM Herrenmannschaft hat neben dem internen Duell schon drei weitere Begegnungen hinter sich. Ein weiteres Unentschieden erspielte sich das Team um Mannschaftsführer Kai Maienschein gegen den TC Sandanger am 15. Dezember. Verloren gingen die Partien gegen die Gardelegener und das Team aus Leuna. Am 1. Februar heißt der Gegner TC Wernigerode. Das Punktspiel findet im Life Magdeburg um 9 Uhr statt. Derzeit rangieren die 2. Herren auf Platz sechs in der Tabelle.

Als dritte Herrenmannschaft gingen die TCM Herren 40 in dieser Winterrunde an den Start. Sie absolvierten unter der Regie von Mannschaftsführer Frank Kufeld drei von vier Spieltagen. Sie unterlagen zwei Mal den Harzern vom TC Blankenburg und SV Thale. Als klare Sieger mit einem Ergebnis von 6:0 gingen sie aus der Begegnung gegen den TC RW Burg hervor. Die letzte Möglichkeit, sich von Platz vier der Tabelle abzusetzen, nutzen die Herren 40 am 2. Februar, wenn sie wieder Richtung Harz aufbrechen, um den TC RW Halberstadt zu schlagen.

Auch die TCM Damen stellen in dieser Winterrunde zwei Mannschaften. Ihr direktes Duell ging mit 3:1 Punkten an die 1. Damen. Personelle Knappheit hatte zur Folge, dass nur drei Einzel und ein Doppel gespielt werden konnten. Für die 1. TCM Damen traten Klara Vielhaber, Greta Steinmetz und Laura Welge an. Für die 2. TCM Damen spielten Kim Kafanke, Viola Leonarczyk und Annabell Richter.

Außerdem besiegten die 1. Damen um Mannschaftsführerin Sophie-Cecil Mathieu das Team vom SV Lok Blankenburg und verteidigt dadurch am 25. Januar die Poleposition in der Tabelle der Landesliga. Sie spielen um 14 Uhr im LuckyFitness gegen die Spielerinnen der SG Einheit Stendal.

Die 2. TCM Damen fahren am 1. Februar nach Salzwedel. Dort wollen sie die Chance nutzen, um sich von Tabellenplatz fünf weiter nach vorn zu kämpfen. Die bisherigen Begegnungen ergaben ein Unentschieden gegen den TC RW Dessau und eine Niederlage gegen die Tennisdamen aus Stendal.  

Auch ein 1. TCM Mixed-Team ist in diesem Winter wieder am Start. Für das Team um Mannschaftsführer Jörn Schramek hieß es nach drei von fünf Begegnungen: Unentschieden gegen TG Drosa, Sieg gegen TC Stendal 1912 und Niederlage gegen den TC Biederitz.

Im Moment steht das gemischte Quartett auf Tabellenplatz 2 in der Landesliga Nord. Am 25. Januar empfängt das TCM Mixed-Team den Stadtrivalen MTV Einheit um 10 Uhr im LuckyFitness.