Jugend erfolgreich in Gihorn

Am Wochenende fanden die Gifhorn Open statt. In der Auslosung waren diesmal 170 Jugendliche, die sich bereitfanden, nochmals darum zu kämpfen, sich in   der  Deutschen Rangliste bzw. im LK- Bereich zu verbessern. Darunter Amy Marscheider in der U 12 und Sophie Tihomirnova,  in der U 16 weiblich, vom 1. TC Magdeburg.

SophieBeide hatten in der Auslosung die schwierigere Hälfte erwischt und so hieß es von Anfang an alles geben um weiterzukommen. Sophi spielte ihr Halbfinale gegen die an zwei Gesetzte Angelina Wirges und musste sich einer stärkeren Gegnerin geschlagen geben. Am Ende hieß es 3:6 3:6. Im Spiel um Platz 3 spielte sie dann stark auf und sicherte sich mit viel Mut und Kampfgeist den dritten Platz gegen Neila Trklja mit 6:2 und 7:5. Sophie blickt zufrieden auf das Turnier und die erfolgreiche Saison zurück.
Für Amy wurde bereits das Achtelfinale eine Herausforderung im stark besetzten Feld der U 12.  Doch sie zeigte ihre aufsteigende Form und bezwang ihre Gegnerin nervenstark im Championstiebreak mit 10:1. Ihre größte Leistung zeigte sie jedoch dann im Halbfinale. Auf Amy wartete dort Laura Pesickova aus Wolfsburg. Diese siegte gegen die an 1 Gesetzte. Amy schätzte trotzdem ihre Leistung so ein, dass sie den Einzug ins Finale schaffen kann und glaubte an sich. Den ersten Satz verlor sie 4:6 und in den zweiten Satz startete sie mit 0:3, dass an einen Sieg noch kaum zu glauben war. Aber dann kam der Tennisfloh aus Magdeburg und trumpfte nervenstark auf. Sie holte sich mit viel Mut und Risikobereitschaft den zweiten Satz mit 6:4. Zu ihrer Spezialität in diesem Turnier schien sich der Championstiebreak zu entwickeln. Denn Amy entschied diesen souverän mit 10:3 und ließ Laura Pesickova keine Chance auf den Einzug ins Finale. Stolz stand dort dann am Ende Amy Marscheider gegen Paula-Marie Brandes. Im Finale musste sich Amy nach 3 starken Matches am Ende mit 2:6 und 3.6 geschlagen geben. „Irgendwann gewinne ich auch mal so ein Turnier“, strahlte Amy bei der Siegerehrung mit ihrem Pokal. Eine Kampfansage, für die sie weiterhin hart trainieren wird.
Amy und Sophie warten jetzt gespannt ihre neuen DTB Positionen ab. Sie haben beide in der Saison alles gegeben und viel erreicht. Den 1 TC Magdeburg haben sie deutschlandweit gut vertreten. Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so.