Nachwuchstalent Felix Gentzsch hat Meisterschaften im Visier

Nach fünfwöchiger Corona-Erkrankung ist Felix Gentzsch wieder auf dem Tennisplatz zurück und arbeitet mit seinem Trainer, Matthias Hoberg, an Kondition und Technik. Der letzte Sommer lief prächtig für das Tennis-Nachwuchstalent. Er ist Jahrgang 2010 und trainiert seit sechs Jahren vier Mal in der Woche in der Tennisschule Ballplanet beim 1. TC Magdeburg. „Manchmal“, so berichtet Mama Angela Gentzsch, „legt er noch eine fünfte Trainingseinheit obendrauf.“ Sie ist so gut wie immer dabei und unterstützt ihr ehrgeiziges Tenniskind.

Felix sportliches Engagement und sein großes Talent brachten ihm tolle Ergebnisse bei den Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt und die Teilnahme bei der Ostdeutschen Meisterschaft ein. „Für den Sieg hat es zwar noch nicht gereicht, aber ich bin dran“, so das Fazit des Elfjährigen zum vergangenen Sommer.

Den Verlauf seiner Saison und die Spielweise beobachtet auch der Jugend-Bundestrainer des Deutschen Tennis Bund (DTB), Peter Pfannkoch, und lud das Tennistalent aus Magdeburg zum Training nach Hannover ein. In der niedersächsischen Landeshauptstadt ist der Bundesstützpunkt für den Tennisnachwuchs in Deutschland zu Hause. Im sogenannten Nachwuchstopf, werden die Nachfolger von Sascha Zverev oder Angelique Kerber geformt. Der Plan des Bundestrainers und der Familie Gentzsch sind zunächst gemeinsame Trainingseinheiten. Für den jungen Felix eine riesige Chance, professionell vom DTB gefördert zu werden.

Felix Gentzsch (vorn links) mit anderen Tennistalenten beim Training im Bundesstützpunkt in Hannover.

Motivation für große Tenniserfolge holt sich der aufgeschlossene Magdeburger von Tennisstar Denis Shapavalov. „Ich verfolge seine Spiele und schaue mir ab, wie er die Punkte aufbaut“, verrät Felix Gentzsch. Seine nächsten Matches wird er bei den LK-Turnieren in Wernigerode, Berlin oder Hannover bestreiten. Für den Sommer hat er wieder die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt und die Ostdeutschen Meisterschaften im Visier. „Hier möchte ich beim nächsten Mal richtig durchstarten“, so die Kampfansage vom Magdeburger Tennistalent Felix Gentzsch.