• Herren 50: Sieg beim TC Stendal

    Am Sonntag stand für unsere Herren 50 eine Auswärtsaufgabe beim TC Stendal 1912 an. Corte Harmjanz ist auf Grund seiner Verletzung noch nicht einsatzfähig. So kämpften Jürgen Hoberg, Karsten Schulz, Eckehard Helmholz, Hartmut Flechsig und Manfred Stahnke bei sengender Hitze auch für ihren Leitwolf. In der ersten Runde siegten Hartmut und Karsten recht klar. Dagegen stießen Jürgen und Eckehard auf erbitterten Widerstand ihrer Gegner. Nach über zweieinhalb  Stunden waren dann diese Matches in vollen drei Sätzen auch gewonnen. In den Doppeln teilten sie sich die Punkte. So hellte der am Ende deutliche 5:1 Sieg doch die Stimmung nach der 1:5 Niederlage vor zwei Wochen in Wolmirstedt merklich auf.

  • Ostliga Herren 30: Ungeschlagen Spitzenreiter

    Unsere Herren 30 standen vor dem Heimspiel gegen die ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft der Zehlendorfer Wespen Berlin vor der Aufgabe, die Tabellenführung gegen ein Spitzenteam zu verteidigen. Die Zehlendorfer Wespen waren schon im Aufstiegsduell im September ein mehr als gleichstarker Gegner.

  • Ostliga Damen: Dritte Niederlage in Folge

    Unsere Damen reisten am dritten Spieltag in der Ostliga zum Mitfavoriten um den Staffelsieg, der Mannschaft des TC SCC Berlin. Wiederum mussten sie auf Sybille Pohnert und auch auf Kathrin Tichy verzichten. Gegen die überlegenen Gastgeberinnen gab es die dritte 0:9-Niederlage.

  • Sonntag: Brunchen und Herren 30 anfeuern

    Es geht um die Tabellenführung in der Ostliga. Um diese beizubehalten, müssen unsere Herren 30 am kommenden Sonntag, 18. Mai, gegen die Zehlendorfer Wespen gewinnen. Los geht’s um 11 Uhr auf unserer Anlage. Also kommt alle vorbei und feuert unsere bislang ungeschlagenen Jungs an. Unsere Catering-Fee Jutta zaubert auch wieder ein tolles Brunch-Buffet. Für nur 5 Euro könnt ihr schlemmen – und das ab 10.30 Uhr. Lecker essen und attraktives Tennis: Besser kann der Sonntag doch nicht laufen, oder?

  • Ostliga: Herren 30 nicht aufzuhalten

    Drei Spiele, drei Siege: Unsere Herren 30 spielen in der Ostliga großartig auf. Nach zwei Heimspielen mit 8:1-Siegen in Folge fuhren unsere Herren 30  zum Tabellenletzten und bisher sieglosen TC Bad Weißer Hirsch Dresden. Dresden – Magdeburg, das waren auch die Duelle in der Historie des Tennisostens. Und viele Ehemalige und mitgereiste Fans besuchten die Tennisanlage auf dem Weißen Hirsch, um ein neuerliches Duell der beiden Clubs zu erleben. Diesmal allerdings bei den Herren 30. Die Voraussetzungen waren für den Gastgeber ungünstig, weil sie ihre beiden gemeldeten Ausländer aus Polen und Tschechien nicht aufbieten konnten. Dennoch entwickelte sich bei böigem Wind und ständigen Regenschauern ein ausgeglichener Wettkampf. Matthias Hoberg und Danilo…

  • Ostliga: Damen chancenlos

    Unsere Damen-Mannschaft reiste am zweiten Spieltag in der Ostliga zum Mitfavoriten um den Staffelsieg, der 1. Mannschaft des TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz. Ohne Sybille Pohnert und Sophie Tihomirnova gab es gegen die überlegenen Gastgeberinnen die zweite 0:9-Niederlage. Die Gastgeber traten mit den Tschechinnen Zalabska und Kucharova sowie mit den ehemaligen und aktuellen sächsischen Meisterinnen Sarah-Maria Richter und der Ex-Hallenserin Marlene Herrmann an. An Position 2 gab es die Wiederholung des letztjährigen Meisterschaftsendspiels von Sachsen-Anhalt zwischen Marlene Herrmann und Franziska Plate (TCM). Damals wie aktuell ging die Dresdenerin als Siegerin vom Platz. Diesmal leistete Plate aber wesentlich härteren Widerstand. Herrmann gewann mit 6:2, 7:6. Auch im Spitzenspiel gegen Zuzana Zalabska (Dresden) versuchte…

  • Werbung für den Tennis-Sport

    Tennis spielen im Einkaufscenter? Klingt ungewöhnlich. War es auch. Aber es war beste Werbung für den Tennissport. Unser Sportwart Matthias Hoberg war am Montag mit den drei Nachwuchs-Spielern Jana Schwab, Robert Neuling und Paul Bonnekoh zum Flora-Park gefahren und hatte mitten in Magdeburg größtem Einkaufszentrum einen kleinen Court aufgebaut. Unter dem Motto „Sport vor Ort“ stellen dort an zehn Tagen Vereine der Stadt ihre Sportarten vor. Die Aktion läuft noch bis 10. Mai. Matthias Hoberg hatte sich mit seinen Schützlingen ansprechende Programmpunkte für Jung und Alt ausgedacht, so dass viele Parkbesucher stehen blieben oder selbst auch zum Racket greifen konnten. Der kurze Schaukampf machte Lust auf mehr. Low-T-Ball und das…

  • U12: Knappe Niederlage in höchster Klasse der Jugendliga

    Den vermeintlich schwersten Gegner gleich zum Auftakt in die Punktspielsaison – kein gutes Los für Amy Marscheider und Paul Bonnekoh, die zusammen in der U 12 in der höchsten Klasse der Jugendliga aktiv sind. Beim TC Sandanger  Halle war ein Sieg aber auch nicht unbedingt zu erwarten. Denn die Mannschaft um Armin Kotschtojan ist als sehr stark einzuschätzen. Nach sehr gutem Doppel, das knapp verloren ging, und erfolgreichem Einzel von Paul stand es am Ende 1:2aus Sicht unserer beiden Nachwuchs-Akteure.